1. Startseite
  2. Briefe
  3. Nr. 276

Philipp Karl Buttmann an Wilhelm von Humboldt, 23.10.1826

|85r; oben vermerkt: »Abschrift«| Berlin, den 23ten October 1826.

[a]Indem ich Ew: Excellenz meinen gehorsamsten Dank abstatte, für die Bemühungen bei dem Ankauf der Vaterschen Bücher für die Königliche Bibliothek, bitte ich Sie noch um die Gefälligkeit, die Frau Professor Vater zu ersuchen, die ausgewählten Werke unter der Adresse der hiesigen Königl. Bibliothek mit der Post hierher zu schicken, und eine mit ihrer Unterschrift versehene Rechnung darüber worin die uns überlassenen Bücher einzeln aufgeführt sind, die dafür zu bezahlende Summe aber nur im Ganzen angegeben zu werden braucht, beizufügen. Für die Bezahlung der Rechnung werde ich dann sogleich Sorge tragen|.|

Mit der größten Hochachtung und Verehrung
Ew: Excellenz
gehorsamster
Buttmann[b]

Anmerkungen

    1. a |Editor| Die Blätter 83–85 geben eine Folge von Briefen (bezüglich des Ankaufs von Büchern aus dem Nachlass von Johann Severin Vater) zwischen dessen Sohn Ludwig Vater, Wilhelm von Humboldt und Philipp Karl Buttmann (als Vertreter der Königlichen Bibliothek) wieder. [FZ]
    2. b |Editor| Auf der Rückseite des Blattes (Bl. 85v) folgt die Abschrift eines Briefes Humboldts an Ludwig Vater vom 24. Oktober 1826. [FZ]

    Über diesen Brief

    Abschrift
    Schreibort
    Antwort auf
    Folgebrief
    -

    Quellen

    Handschrift
    • Grundlage der Edition: Ehem. Preußische Staatsbibliothek zu Berlin, gegenwärtig in der Jagiellonen-Bibliothek Krakau, Coll. ling. fol. 55, Bl. 85r
    Druck
    -
    Nachweis
    • Mueller-Vollmer 1993, S. 229, 231
    Zitierhinweis

    Philipp Karl Buttmann an Wilhelm von Humboldt, 23.10.1826. In: Wilhelm von Humboldt: Online-Edition der Sprachwissenschaftlichen Korrespondenz. Berlin. Version vom 18.10.2021. URL: https://wvh-briefe.bbaw.de/276

    Download

    Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

    Versionsgeschichte

    Frühere Version des Dokuments in der archivierten Webansicht ansehen