1. Startseite
  2. Briefe
  3. Nr. 344

Franz Bopp an Wilhelm von Humboldt, 27.03.1828

Ew. Excellenz

beehre ich mich anzuzeigen, daß ich sehr bereit bin den Tausch in Betreff unserer Lesungen in der Akademie einzugehen.[a]

In tiefster Ehrerbietung
Ew. Excellenz
Ganz gehorsamster
Bopp.
Berlin, 27. März 1828.

Anmerkungen

    1. a |Editor| Für den Zeitraum von März bis Oktober 1828 gibt es keine Sitzungsprotokolle der Königlich Preußischen Akademie der Wissenschaften. Im Protokoll der Plenumssitzung vom 18. Dezember 1828 (BBAW, Archiv, II-V, 9, 156) wird für den 8. Januar 1829 ein Vortrag Wilhelm von Humboldts in Vertretung für Bopp angekündigt; tatsächlich las aber Alexander von Humboldt an diesem Tag (BBAW, Archiv, II-V, 10, 2/5). [FZ]

    Über diesen Brief

    Schreibort
    Antwort auf
    -
    Folgebrief
    -

    Quellen

    Handschrift
    • Ehem. Berlin, AST
    Druck
    • Grundlage der Edition: Lefmann 1897, S. 61
    Nachweis
    • Mattson 1980, Nr. 12056

    In diesem Brief

    Personen
    -
    Werke
    -
    Sprachen
    -
    Zitierhinweis

    Franz Bopp an Wilhelm von Humboldt, 27.03.1828. In: Wilhelm von Humboldt: Online-Edition der Sprachwissenschaftlichen Korrespondenz. Berlin. Version vom 31.08.2020. URL: https://wvh-briefe.bbaw.de/344

    Download

    Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

    Versionsgeschichte

    Frühere Version des Dokuments in der archivierten Webansicht ansehen