1. Startseite
  2. Briefe
  3. Nr. 719

Wilhelm von Humboldt an Johann Joachim Bellermann, 12.03.1827

|S. 413| Ich finde unter meinen Büchern Vassalli’s Malthesisches Lexicon nicht, und sehe aus einem Zettel, auf dem ich die von mir verliehenen Bücher notire, daß ich dieses Buch Ew: Wohlgeboren am 27ten October 1820 geleihen habe[a]. Sollten nun Ew: Wohlgeboren dasselbe mir bereits zurückgeschickt haben, so ersuche ich Sie ergebenst diese Zeilen nicht übel zu deuten; ich habe mir aber doch die Anfrage erlauben wollen, und bitte Ew: Wohlgeboren die Güte zu haben, nachzusehen, ob Sie dasselbe vielleicht noch bei sich hätten.

Empfangen Ew: Wohlgeboren die Versicherung meiner ausgezeichnetesten Hochachtung.
Humboldt
Berlin, den 12ten Maerz 1827

An Herrn Consistorialrath
und Direktor Bellermann
Wohlgeboren
hier

Anmerkungen

    1. a |Editor| Siehe Humboldts Brief vom 27. Dezember (!) 1820. [FZ]

    Über diesen Brief

    Schreiberschrift mit Humboldts Unterschrift
    Schreibort
    Antwort auf
    -
    Folgebrief
    -

    Quellen

    Handschrift
    • Grundlage der Edition: Berlin, ZLB, GL 131, 4.Bd., S. 413
    Druck
    -
    Nachweis
    • Mattson 1980, Nr. 7744
    Zitierhinweis

    Wilhelm von Humboldt an Johann Joachim Bellermann, 12.03.1827. In: Wilhelm von Humboldt: Online-Edition der Sprachwissenschaftlichen Korrespondenz. Berlin. Version vom 18.10.2021. URL: https://wvh-briefe.bbaw.de/719

    Download

    Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

    Versionsgeschichte

    Frühere Version des Dokuments in der archivierten Webansicht ansehen