1. Startseite
  2. Briefe
  3. Nr. 839

Wilhelm von Humboldt an Johann Nicolaus Bach, 16.05.1825

|1r| Ich danke Ew. Wohlgeboren recht sehr für den mir überschickten Brief[a] des Herrn Professor Welcker, und es wird mir sehr angenehm seyn, Ihre persönliche Bekanntschaft zu machen. Da ich Ende dieser Woche in die Stadt komme, so bitte ich Ew. Wohlgeboren mich Sonnabend zwischen 12. u. 1. Uhr mit Ihrem Besuch in meiner Wohnung in der Stadt zu erbauen.

Empfangen Ew. Wohlgeboren die Versicherung meiner vollkommensten Hochachtung.
Humboldt
Tegel, den 16. Mai, 1825.

|1v; Adresse|
An
Herrn Nicolaus Bach,
Wohlgeboren
in
Berlin.
Kanonierstraße. 10.

Anmerkungen

    1. a |Editor| Der erwähnte Brief scheint nicht erhalten zu sein. Am selben Tag, dem 16. Mai 1825, schreibt Humboldt allerdings an Welcker und bedankt sich für den durch Bach überbrachten Brief.

    Über diesen Brief

    Eigenhändig
    Schreibort
    Antwort auf
    -
    Folgebrief
    -

    Quellen

    Handschrift
    • Grundlage der Edition: München, BSB, E. Petzetiana V, 1
    Druck
    -
    Nachweis
    • Mattson 1980, Nr. 7469

    In diesem Brief

    Werke
    -
    Sprachen
    -
    Zitierhinweis

    Wilhelm von Humboldt an Johann Nicolaus Bach, 16.05.1825. In: Wilhelm von Humboldt: Online-Edition der Sprachwissenschaftlichen Korrespondenz. Berlin. Version vom 18.10.2021. URL: https://wvh-briefe.bbaw.de/839

    Download

    Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

    Versionsgeschichte

    Frühere Version des Dokuments in der archivierten Webansicht ansehen