1. Startseite
  2. Briefe
  3. Nr. 934

Wilhelm von Humboldt an Philipp August Böckh, 07.05.1827

|87r| An Böckh.

Ich weiß nicht, ob Ew. Wohlgebornen die inliegende Schrift bekannt ist, und nehme mir daher die Freiheit, sie Ihnen zu schicken. Sie enthält p. 370. ein Bruchstück einer langen Griechischen Inschrift.

Mit herzlicher Hochachtung,
der Ihrige,
Humboldt.
7. Mai, 1827.
|87v vacat|

Über diesen Brief

Abschrift von Albert Leitzmann
Schreibort
Antwort auf
-
Folgebrief
-

Quellen

Handschrift
  • Grundlage der Edition: Jena, ThUB, NL Leitzmann, Inv.-Nr. 87 (Abschrift)
Druck
-
Nachweis
  • Mattson 1980, Nr. 7773

In diesem Brief

Personen
-
Werke
-
Sprachen
Zitierhinweis

Wilhelm von Humboldt an Philipp August Böckh, 07.05.1827. In: Wilhelm von Humboldt: Online-Edition der Sprachwissenschaftlichen Korrespondenz. Berlin. Version vom 18.10.2021. URL: https://wvh-briefe.bbaw.de/934

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Versionsgeschichte

Frühere Version des Dokuments in der archivierten Webansicht ansehen