1. Startseite
  2. Briefe
  3. Nr. 997

Wilhelm von Humboldt an Friedrich August Rosen, 24.04.1827

|1*| Es hat mir sehr leid gethan, Ihre Ew. Wohlgeboren zweimal verfehlt zu haben. Ich lese übermorgen, Donnerstag, in der Academie u. wenn es Ihnen angenehm seyn könnte, gegenwärtig zu seyn, werde ich Sie mit Vergnügen mit in die Sitzung nehmen.[a] Ich bitte Sie daher, Donnerstag Mittag um 3. Uhr mit uns zu essen, wir gehen alsdann nachher zusamen |sic| in die Academie.

Leben Sie recht wohl!
Humboldt
24. April, 1827.

Anmerkungen

    1. a |Editor| Zur Plenumssitzung vom 26. April 1827 heißt es im Sitzungsprotokoll (BBAW, Archiv, II-V, 8, 64): "Herr von Humboldt las: über die Bedeutung des Dualis.". Friedrich August Rosen ist als Gast genannt.

    Über diesen Brief

    Eigenhändig
    Schreibort
    Antwort auf
    -
    Folgebrief
    -

    Quellen

    Handschrift
    • Grundlage der Edition: Marbach, Deutsches Literaturarchiv, 62.192
    Druck
    -
    Nachweis
    • Mattson 1980, Nr. 7766

    In diesem Brief

    Personen
    -
    Werke
    -
    Sprachen
    -
    Zitierhinweis

    Wilhelm von Humboldt an Friedrich August Rosen, 24.04.1827. In: Wilhelm von Humboldt: Online-Edition der Sprachwissenschaftlichen Korrespondenz. Berlin. Version vom 18.10.2021. URL: https://wvh-briefe.bbaw.de/997

    Download

    Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

    Versionsgeschichte

    Frühere Version des Dokuments in der archivierten Webansicht ansehen