Friedrich August Rosen an Wilhelm von Humboldt, 06.10.1833

|258r| Ew. Excellenz

haben schon so oft meine Nachlässigkeit im Beantworten Ihrer gütigen Briefe und in dem Besorgen Ihrer Aufträge nachsichtsvoll entschuldigt, daß ich auch in dem gegenwärtigen Falle auf Ihre Verzeihung rechnen zu dürfen hoffe. Ein Augen-Uebel, und der dringende Rath meines vielleicht allzuängstlichen Arztes, nöthigte mich mehrere Monate lang mein Lesen und Schreiben auf das Unvermeidliche zu beschränken: dieß war die Veranlassung weshalb ich die Collation des Verzeichnisses der Malayischen Handschriften von einer Woche zur andern verschob, und dieselbe endlich erst kurz vor meiner Abreise von London, wo ich von andern Arbeiten frei war, vornahm. In diesem Augenblicke habe ich nun zwar die Aussicht, bald selbst nach Berlin zu kommen, indem ich auf den Wunsch meines Vaters einen jüngeren eben zur Universität abgehenden Bruder dorthin begleiten werde; da jedoch die Einrichtung und die Dauer der Reise nicht ganz von mir selbst abhängt, ziehe ich es vor, die mit den Berichtigungen versehene Abschrift des |258v| Verzeichnisses der Handschriften noch von hier aus unmittelbar an Ew. Excellenz abzusenden.

Wegen der von Ihnen gewünschten Bibel-Uebersetzungen habe ich sowohl in dem Hause der Bibel-Gesellschaft als auch bei der Missions-Anstalt in Austin Friars’ erkundigt: man versicherte mich aber, daß bis jetzt keine Exemplare der bezeichneten Uebersetzungen nach England eingeschickt worden wären. Nach Raffles Malayan Researches [a] habe ich bei mehreren Buchhändlern Nachfrage gethan; es ist mir aber bis jetzt nicht gelungen dieses Werkes auch nur ansichtig zu werden. Dasselbe ist, wie man mich versichert, überaus selten. Ich habe vor meiner Abreise noch dem Buchhändler John Cochran , dessen Gefälligkeit ich schon mehrmals zu erproben Gelegenheit fand, den Auftrag hinterlassen, bei etwanigen Auctionen von Büchern auf das Werk zu achten, und dasselbe wenn es irgend möglich ist aufzutreiben.

Einem früheren Auftrage gemäß, habe ich von der kürzlich in London angelangten neuen Ausgabe von Wilson’s Sanskrit Wörterbuch ein Exemplar für Hrn. Professor von Bohlen gekauft, und mir die Auslage dafür (3 Pf. 18 Shill., wenn ich nicht irre) von Herrn von Bülow wieder erstatten lassen. Gewiß sind jetzt auch längst die von dem Herausgeber zu Geschenken bestimmten Exemplare nach Berlin gelangt. Das Werk hat sichtlich an Reichthum, sowohl durch neue einzelnen Artikeln <einzelne Artikel> , als durch neue Bedeutungen der schon früher aufgeführten |261r| Wörter, aber leider nicht an kritischer Genauigkeit und zweckmäßiger Anordnung der Bedeutungen gewonnen.

Mit inniger Freude habe ich bereits durch einen Reisenden, Herrn D.r Buch aus Frankfurt, erfahren, daß auch dieß Mal das Seebad zu Norderney seine stärkende Kraft bei Ihnen bewährt hat. Möchte ich, wenn ich mich nun wieder wie früherhin persönlich bei Ihnen einstellen darf, so glücklich seyn, Sie in dem Besitz aller der Heiterkeit und Kraft anzutreffen, ohne deren Genuß auch die geliebtesten und belebendsten Studien an Reiz verlieren müssen. Ich selbst würde bei dem Rückblick auf das Wenige, was ich bis jetzt in London erarbeitet habe, nicht ohne Beschämung vor Ew. Excellenz erscheinen können, wenn ich nicht mit größerer Zuversicht auf freiere wissenschaftliche Thätigkeit in den nächsten Jahren rechnen dürfte.

Mit aufrichtiger Ehrerbietung empfehle ich mich der Fortdauer Ihres gütigen Wohlwollens
Ew. Excellenz
gehorsamster
F. Rosen.
Detmold, den 6ten October. 1833.
|261v–262v vacat|


|Anhang|

|259r| Malayische Handschriften der Asiatischen Gesellschaft zu London.

Abweichungen der Titel in den MSS. selbst: Das übersandte Verzeichniß:
1. Hikayat Hangtuah.
2. Pandawa Jaya.
* nastapa 3. Rangga Aria Kuda nastepo.*
4. Bayan budiman.
5. Damar Wulan.
6. Sha-arul kamar.
Sha-ir Bida sari
Sha-ir Kintambuhan
Sha-ir Endong Dalima
Sha-ir Ikan Tambra
7. Sha-ir Bida sari Hintambuhan Endong dalima Ikantambra.
8. Bustan Salatin.
9. Indra Putra.
* Perjanjian Karaying
Balanda
10. Serjanjian Keraying * Gua, dangan Kumpni Balandan.
11. Damar Wulan
12. Maha Raja Brama Shahedan.
13. Endang Malat rasmi.
14. Charang kurina.
15. Hikayat Buma.
16. Asma Yatin.
17. Bustan Salatin.
* Chireta Asal Raja Raja 18 Charita Rajaraja * or
|259v| Salasela Malayir
* 1. Dalang [Pamuda] (durchgestrichen)       Asmara.
  2. Dalang Panguda Asmara.
19 & 20. Dalang pangada Asmana 2 vols. folio.*
21. Hikayat Pandawa Lima
22. Sri Rama
23. Chikel waning Pati
*24. Sálaséla Rája rája di tánah Jawa, 1.st
 25. Sálaséla Rája rája di tánah Jawa, 2.d
24. 25. Salasela Rajaraja di Janah Jawa. 2 vols. folio.*
* Hikáyat 26. Hikayet * Panjiwila Kesuma
Hikáyat Dálang
Kesúma
27. 28. Hikayat Dalang Indra Kesuma 2 vols. folio.
29. Hikayat Naga Bersru.
* Sajarah Salah sila Nabi Muhamed. 30. Salasela Chinchon.*
31. Shah Khobet.
32–34. Undang undang. 3 vols. folio.
35. Sajara Malayu, or Hikayat Malayu.
* Sha-ir 36. Shair * Bida sari.
37. Indra Putra.
38. Kalila dan Damina.
39. Hikayat Malayu.
* Radin     **kasuma 40. Raden * misa lara kesuma.**
* bahasa Malayu. 41. Wukon Jawa di pindah pada basa Malaya.*
|260r| 42. Makuta sagala Rajaraja.
43. Hikayat Pangeran kesuma Agung.
44. Hikayat Chabut Tunggul.
45. Hikayat Chikel waning Pati.
* Mendu. 46. Hikayat Dewa Mandu.*
diwa Kasuma. 47. Mas Indra dina Kesuma.
48. Makhtasar Altauhed
* Banten. 49. Shair karangan Bantan.*
Tamim 50. Hikayat Tamin Aledri.
Pudak Asmara 51. Hikayat Dalang pudah Asmana.
52. Hikayat Raja Babi.
* and Shair 53. Hikayat Angkasa Diwa, Shair Ajar Anak Shair * Ikan.
Ahamad 54. Hikayat Aharnut bisnu.
* Hikayat Indra Putra. 55. Indra Putra.*
56. Baliul Zaman Anak Hamza.
* Layangán. 57. Indra Layangan.*
Hikáyat Rája sha Juhan & Johar manikem. 58. Hikayat Rajah Shah johan and Johar manteem.
59. Hikayat Kalila dan Damina.
60. Hikayat Indra Jaya.
* Barian 61. Hikayat Shams Burian.*
Esma    ‡ Nabi
* chukur
62. Hikayat Asma yatim and Nobi ‡ ber chukor.*
|260v| 63. Raja Adil.
* salátin. 64. Kitab Tajul salatin.*
Sha-ir 65. Shair Angreni.
** Muden 66. Raja Shah Mudin **
67. Hikayat Raja Pasai
68. Sajara Malayu.
69. Akal Kepada Orang besar besar.
* Arifin 70. Bustan Aripin.*
Kulila Demna 71. Gelila Demina.
72. Kitab Trasul.
* Bayen Budimen. 73. Bayan budiman.*
74. 75. Undang undang.
* silasila 76. Cherita salasela *
77. Undang undang.
78. Shair Prang Batawi
*79. Kitab Tefsir.
 80. Sajarah Malayu.
79. Sajarah Malayu.*

Fußnoten

    1. a |Editor| Dies ist wohl ein Schreibfehler Rosens, da Humboldt nach den Malayan Miscellanies gefragt hat. [FZ]